Der Juwel im Norden. Erleben auch Sie die einzigartige Atmosphäre, die von unseren Mitgliedern und Besuchern so geschätzt wird. Herrliche Weitblicke und abwechslungsreiche Spielbahnen erwarten Sie.

Heute: 6°C, Leichter Regen
Morgen: 10°C, Leichter Regen
E-Carts Trolleys Greens Hunde

Championship Course

Platzübersicht

Der 18-Loch Championship Course bildet mit dem natürlichen Landschaftsverlauf eine Einheit. Er wurde als Meisterschaftsplatz konzipiert und erwartet von allen Golfern ein hohes Maß an Konzentration und spielerischem Geschick. Nur so lassen sich die abwechslungsreichen Fairways, Wasserhindernisse und geschickt platzierten Bunker überwinden. Die ondulierten und gut verteidigten Grüns sind eine echte Herausforderung und purer Golfgenuss zugleich. Sie haben die Möglichkeit aus verschiedenen Teeboxen (Herren3/Damen2) abzuschlagen, dadurch bleibt der Platz für alle Spielstärken fair, verliert aber nicht seinen taktischen Anspruch. Vom gelben Herrenabschlag hat der Course einen Slope von 139 und ist 6.189 m lang. Die Damen spielen vom roten Abschlag den Platz mit einer Länge von 5282 m, bei einem Slope von 134.

Spielbahnen

  • Damen Blau
    Par 72 / 5.655 m SR 134 / CR 769
  • Herren Weiss
    Par 72 / 6.734 m SR 139 / CR 765
  • Damen Rot
    Par 73 / 5.282 m SR 134 / CR 751
  • Herren Gelb
    Par 73 / 6.189 m SR 139 / CR 732

Fahnen

  • Blau
    Vorderes Drittel
  • Weiss
    Mitte
  • Rot
    Hinteres Drittel
Direkt zu Bahn springen:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  7. 7
  8. 8
  9. 9
  10. 10
  11. 11
  12. 12
  13. 13
  14. 14
  15. 15
  16. 16
  17. 17
  18. 18

Bahn 1

Der Drive sollte möglichst zwischen den Bunkern zum liegen kommen. Das Fairway ist breiter als es scheint. Der wichtigste Schlag an diesem Loch ist der Zweite. Viele unterschätzen die Entfernung zum Siekgraben. Vorlegen ist oft der bessere Weg. Der nächste Schlag sollte auf dem rechten Teil des Fairways vor dem Grün liegen. Dann Chip&Putt und Sie haben am ersten Loch par gespielt!

Abschläge

  • 387
  • 366
  • 475
  • 405

Bahn 2

Der Drive sollte auf dem linken Teil des Fairways landen, der Ball rollt dann meistens nach rechts. Der wichtigste Schlag an diesem Loch ist der zweite! Sollte der Ball nicht perfekt liegen, sollten Sie vorlegen und Chip und Putt spielen.

Abschläge

  • 300
  • 353
  • 363
  • 425

Bahn 3

Es spielt keine Rolle, wo die Flagge steht. Versuchen Sie das Grün immer auf der linken Seite anzuspielen.

Abschläge

  • 129
  • 156
  • 126
  • 175

Bahn 4

Eine Bahn, an der die wenigsten Spieler das Grün in zwei Schlägen erreichen, da es ab dem Siekgraben stärker bergauf geht, als man glaubt. Also spielen Sie taktisch einfach durch die Mitte. Nicht die Länge, sondern die Genauigkeit macht´s! Auch hier machen Chip und Putt den guten Score.

Abschläge

  • 386
  • 433
  • 445
  • 506

Bahn 5

Der Drive sollte leicht auf dem linken Teil des Fairways landen. Von dort haben Sie die beste Möglichkeit, das Grün zu erreichen. Hinter dem Grün geht es stark bergab.

Abschläge

  • 295
  • 326
  • 336
  • 396

Bahn 6

Der Drive sollte leicht auf dem linken Teil des Fairways landen. Von dort haben Sie die beste Möglichkeit, das Grün zu erreichen. Hinter dem Grün geht es stark bergab.

Abschläge

  • 363
  • 363
  • 390
  • 430

Bahn 7

Driven Sie den Ball mittig auf den Teich zu. Überprüfen Sie vorher anhand des Birdiebuches Ihre Länge. Der wichtigste Schlag an diesem Loch ist der zweite!!! Vor Ihnen liegen ein Teich, ein Biotop (Betreten verboten und rote Pfähle) sowie fünf Bunker. Der Spieler mit einem langen und genauen Schlag kann das Grün (ca. 210 Meter) angreifen. Wer dies nicht kann, sollte kein Risiko eingehen, da er sowieso einen dritten Schlag benötigt. Legen Sie Ihren zweiten Schlag sicher ab, den nächsten kurz vor das Grün und danach wieder ein Par.

Abschläge

  • 425
  • 435
  • 484
  • 519

Bahn 8

Wenn Sie von der Länge her nicht in der Lage sind, dieses Grün direkt anzuspielen, spielen Sie Ihren Ball auf der halb rechten Seite über den Fairwaybunker. Der Ball rollt dann Richtung Grün.

Abschläge

  • 148
  • 175
  • 185
  • 210

Bahn 9

Spieler schlagen den Ball direkt über den Fairwaybunker. Wer die Länge nicht hat, kann den Ball auf das Fairwayteil vor den Bäumen schlagen und vor dort links über den Fairwaybunker Richtung Grün schlagen. Der nächste Schlag ist der wichtigste! Bedenken Sie den großen Höhen-unterschied. Je nach Entfernung benötigen Sie 1 bis 3 Schläger mehr.

Abschläge

  • 308
  • 319
  • 350
  • 387

Bahn 10

Das Fairwayteil direkt vor dem Grün ist nur etwas für genaue Longhitter! Normalspieler spielen über den Siekgraben, von dort auf das Fairwayteil vor dem Teich und von dort auf das Grün. Ein Par ist hier wirklich schwierig.

Abschläge

  • 276
  • 325
  • 365
  • 426

Bahn 11

Wer das Grün nicht direkt erreichen kann, sollte rechts neben den großen Bunker spielen und von dort auf das Grün. Das Grün fällt fast zu allen Seiten stark ab.

Abschläge

  • 122
  • 160
  • 160
  • 199

Bahn 12

Ein kurzes, aber gefährliches Loch. Drive Richtung Baum auf Fairwaymitte. Von dort am besten vor das Grün und Chip und Putt. Hinter dem Grün ist ein Wasserhindernis mit Dropzone.

Abschläge

  • 295
  • 295
  • 342
  • 342

Bahn 13

Zuerst ist hier ein absolut langer und gerader Drive gefordert. Dieses Fairway hat sieben Bunker! Dann die Entscheidung: Angriff oder nicht. Besser ist entweder rechts oder links vorzulegen und den Ball dann sicher auf das Grün zu spielen. Chippen Sie unterhalb der Flagge denn Putts mit starkem Gefälle bergab sind viel schwieriger.

Abschläge

  • 339
  • 349
  • 394
  • 404

Bahn 14

Bei der European Tour war die 14 das Eagle-Loch Nr. 1 und für Sie eine gute Parchance. Wenn Sie lang genug sind, gehen Sie über die Bunker, ansonsten spielen Sie zum Ende des ersten Fairwayteils und von dort über den Steinhaufen Richtung Grün.

Abschläge

  • 386
  • 396
  • 455
  • 475

Bahn 15

Wer nicht sicher ist, das Grün zu erreichen, legt den Ball auf dem rechten Fairwayteil ab und spielt ihn von dort auf das Grün. Dieses Loch kann man je nach Windverhältnissen mit einem Eisen 9 oder einem Driver spielen!

Abschläge

  • 121
  • 127
  • 146
  • 160

Bahn 16

Ein möglichst präziser Drive zum Fairwayende und von dort Richtung Grün. Das Grün ist lang geschnitten und die Bunker sind gefährlich tief. Ein kurzes, aber nicht einfaches Loch.

Abschläge

  • 295
  • 305
  • 335
  • 335

Bahn 17

Ein idealer Drive geht in Richtung gestreiftem Pfahl. Von dort spielt man entweder vor den Siekgraben oder direkt auf das nächste Fairwayteil. Der sichere Schlag ist der beste! Die Entfernung über den Teich ist nicht allzu lang, wer will kann aber auch durch den Wastebunker, hier dürfen Sie Ihren Schläger aufsetzen, spielen.

Abschläge

  • 367
  • 429
  • 438
  • 487

Bahn 18

Der Abschlag sollte möglichst auf dem rechten Fairwayteil platziert werden. Der zweite Schlag ist mal wieder der wichtigste! Wer die Länge nicht hat, legt den zweiten Schlag rechts vor das Grün, denn auf der linken Seite wartet Wasser auf Sie und hinter dem Grün sehen viele Zuschauer von der Terrasse zu...

Abschläge

  • 333
  • 343
  • 370
  • 423